ElternKind-Freiraum

Der Pikler®SpielRaum bietet ein vielfältiges Angebot an Spiel- und Klettermöglichkeiten, das an den Entwicklungsstand und die Möglichkeiten der Kinder angepasst ist.

Der ElternKind-Freiraum steht für Kinder ab 10 Wochen bis ca. 3 1/2 Jahren offen.

Das Angebot ermöglicht den Kindern sich im freien Spiel zu entfalten, mit den unterschiedlichen Materialien zu experimentieren und sich an den Klettergeräten zu erproben. Durch diese Art und Weise sich zu beschäftigen lernt das Kind sich und die Welt immer besser kennen und sammelt dadurch wertvolle Erfahrungen, die seine weitere Entwicklung begünstigen können.

Parallel zu dem speziellen Angebot für Kinder stellt der Pikler®SpielRaum eine Begleitung der gesamten Familie duch die Pikler Pädagogin dar. Im GesprächsRaum werden Fragen zu Alltag, Erziehung etc. erörtert. Diese GesprächsRäume sind fixer Bestandteil des Pikler®SpielRaums und finden in regelmäßigen Abständen kursbegleitend und abends statt.

Barbara Schwarz-Platzer:

Pikler®Pädagogin, Lebens- und Sozialberaterin nach V.Frankl,

Montessoripädagogin, safe®Mentorin, Kinderbetreuerin und Tagesmutter.

Kontakt:

elternkind.freiraum@gmail.com

+43 680 2098101

SpielRaum Zeiten:

pro Tag finden jeweils 2 Gruppen in unterschiedlichen Altersgruppen statt. Für detaillierte Informationen bitte ein email an oben genannte Adresse schicken!

Montag          Dienstag      Mittwoch    Donnerstag

Nachmittag   Vormittag    Vormittag    Nachmittag

Die Erwachsenen haben die Gelegenheit in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre die Kinder zu beobachten und mit großer Aufmerksamkeit für ihr Kind da zu sein. Die Erwachsenen behalten ihren Platz während der gesamten Einheit, wodurch allen Teilnehmern ein guter Überblick über den Raum und das Geschehen gewährleistet wird.

Sollte ein Kind eine spezielle Begleitung, z.B. beim Klettern benötigen, stehe ich zur Verfügung und werde diese Begleitung sofort übernehmen.

Damit sich das Kind gut bewegen kann und auch beim Klettern größtmögliche Bewegungsfreiheit haben kann, bitte ich um dehnbare Hosen (Leggings) und T-Shirt o.ä.
Wichtig ist, dass das Kind barfuß sein kann! Bei jeder Witterung sind wir im Spielraum barfuß (Eure Kinder und ich!), ich biete sog. „Stulpen“ zum Wärmen der Sprunggelenke an, die ausreichend für Wärme sorgen!
Der Grund dafür liegt im größeren „Genussfaktor“ während des Spiels! Wenn Euer Kind bereits gehen kann ist es umso wichtiger, dass es Barfuß sein kann. Sollte dennoch Besorgnis die Temperaturen betreffend bestehen, dann bitte ich um rutschfeste Socken!

Ich biete allen TeilnehmerInnen Wasser an, das im Spielraum bereit steht, daher können auch die Trinkflaschen der Kinder in den Taschen verstaut bleiben!

Natürlich besteht immer die Möglichkeit dem Kind vor, während oder nach dem Spielraum im Vorzimmer etwas zu Essen zu geben. Hier werden Essbänkchen bereitgestellt.

Wickelkommode und Wickelplatz für ältere Kinder stehen ebenso im Vorraum zur freien Verwendung.

besondere SpielRaum Angebote:
ergänzend zu den SpielRaum Gruppen für Kinder zwichen 6 Monaten und 3 1/2 Jahren

Gruppe für Säuglinge ab 10 Wochen:

In dieser Gruppe steht der Säugling besonders im Mittelpunkt: Seine besondere Situation als (beinahe) Neugeborenes, worauf müssen wir Erwachsene im Umgang mit diesen empfindlichen Geschöpfen achten und womit können wir sie in Ihrer Entwicklung optimal unterstützen?

Während des gemeinsamen Beobachtens können wir seine ersten Experimente betrachten und erkennen, welche Fragen der Säugling ans Leben stellt!

Weitere Themen wie:

wie gestalte ich den Alltag mit einem Säugling?

wie kann ich seine Äusserungen deuten und Bedürfnisse erkennen?

und vieles mehr, können ebenso besprochen werden.

Gruppe Für Frühgeborene:

Ich biete seit 2015 spezielle Gruppen für zu früh geborene Kinder, sog. "Frühchen" an:

 

Dieses Spielraumangebot ist ein rein pädagogisches, da ich über keine therapeutische Qualifikation verfüge und die empfohlenen oder verordneten, therapeutischen Maßnahmen respektiere. Der Spielraum soll Familien mit zu früh geborenen Kindern die Möglichkeit bieten, Erfahrungen zu sammeln, in deren Fokus das Experimentieren nach den Vorstellungen und Möglichkeiten des Kindes steht. Es ist mir wichtig, den Eltern die Gelegenheit zu geben, ihr Kind wertfrei zu beobachten und seine Fähigkeiten zu entdecken.

Ganz egal welche Geschichte die Eltern und ihre Kinder haben, die bestehenden Ängste und Bedenken haben ihren Ursprung. Ich sehe meine Aufgabe als Spielraumleiterin darin, das Vertrauen in die bestehenden und manchmal noch verborgenen Fähigkeiten des Kindes zu stärken.
Die vorbereitete Umgebung ermöglicht Kindern frei nach ihren Vorstellungen und Wünschen zu experimentieren. Diese Erfahrungen werden wir Erwachsene durch unsere aufmerksame Präsenz begleiten und miterleben.

Eindrücke einer Mutter:

„…die Kletterversuche sind für Mia auch ein zentrales Thema gewesen (und immer noch). Mir haben die Kletterversuche und auch die Gespräche gezeigt, dass Mia kein "Angsthase" ist und ich konnte sie dadurch mit anderen Augen sehen. Es hat mir gezeigt wie selbständig sie ist und dass sie zum Teil schon weiß wieviel sie sich zutrauen kann. Ich habe mit der Zeit die Angst verloren, wenn sie zum Klettertrapez (gemeint ist das Piklerdreieck) hin ist. Ich konnte dadurch loslassen immer jeden Schritt kontrollieren zu wollen und ihr Freiraum zum Ausprobieren lassen.“

In Zusammenarbeit mit: www.facebook.com/bleiben.wir.in.verbindung

Geschwister-SpielRaum:

Spezielles SpielRaum Angebot für Geschwisterpärchen, wobei das ältere Kind nicht älter als 3 Jahre sein sollte. Dieses Angebot findet je nach der aktuellen Nachfrage statt.

Weitere Angebote im Zusammenhang mit der Pädagogik von Dr. Emmi Pikler:

 

  • Hospitationen im Rahmen der Weiterbildung für Tagesmütter/Tagesväter

  • Einführungsseminare in Zusammenarbeit mit Tagesmütter/ Tagesväter Steiermark